Wir haben viel von den Top-Golfern des Landes zu lernen. Pro-Golf-Stars und Experten-Instruktoren haben alle viel Weisheit für diesen Sport zu bieten, und es sind begeisterte Fans und Teilnehmer, aber ist es möglich, Zugang zu den Top-Tipps und -Tricks zu bekommen, von denen Sie lernen könnten?

Top 5 Tipps und Tricks von Golfprofis

Diese fünf Tipps sind die besten nicht ausreichend genutzten Tricks, die direkt von verschiedenen Experten und professionellen Quellen stammen. Vielleicht nutzen Sie bereits einige davon zu Ihrem Vorteil, was großartig ist! Vergessen Sie diese Tricks nicht, wenn Sie das nächste Mal auf das Grün schlagen.

1. Alles fängt mit Ihrer Denkweise an

Wie ein Profi zu denken, ist der Anfang von allem. Man kann nicht sein volles Können ausspielen, ohne sich vorher eine positive, motivierte Denkweise zu erlauben. Indem Sie ein mentales Muster in sich selbst schaffen, können Sie eine drastische Verbesserung Ihres Schwungs, Ihres allgemeinen Spiels, Ihrer Haltung und Ihres Verständnisses feststellen. Sobald Sie wie die Profis denken können, sind Sie auf dem besten Weg dahin!

2. Kontrollieren Sie Ihre Putter-Distanz

Zucken Sie nicht einfach die Entfernungen ab, die Sie versuchen, zu überwinden. Stellen Sie Ihre Aufnahmen in eine Reihe, betrachten Sie die Entfernung und rechnen Sie sich etwas aus. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich in die beste Position für den Erfolg bringen, und versuchen Sie, jeden Aspekt Ihres Schwungs zu kontrollieren, vom ersten bis zum letzten Gedanken, den Sie auf ihn richten.

3. Finden Sie Ihre Position und bleiben Sie dabei

Viele Golfer scheinen in der Überzeugung zu operieren, dass es besser ist, sich zu bewegen. Jeder Schläger hat eine bevorzugte Haltung oder Position, jedes neue Loch hat eine neue Betrachtungsweise; aber das ist nicht immer hilfreich. Wenn Sie sich wohl fühlen, versuchen Sie nicht, etwas zu reparieren, das nicht kaputt ist! Bleiben Sie auf dem Boden, bis Sie sich anpassen müssen.

5. Nutzen Sie Ihre Umgebung zu Ihrem Vorteil

Wind, Sand, Hänge, Sonne und sogar andere Umweltelemente können als Mittel genutzt werden, um sich während des Spiels ein Bein zu stellen. Nur ein Anfänger wird den Wind fürchten, da die besten Golfer ihre Haltung, ihren Schwung und ihre Denkweise anpassen können, um mehr Luft und Distanz zu gewinnen. Sobald Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Umgebung gemacht haben, können Sie damit beginnen, alles, was Ihnen zur Verfügung steht, als eine Möglichkeit zu nutzen, um sich zu verbessern und das Spiel zu übernehmen!

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.