Wenn Sie den friedlichen Sport des Golfens aufnehmen, können Sie mit der Einstellung eintreten, dass es unglaublich einfach ist; was weit von der Wahrheit entfernt ist! Golfen ist sowohl entspannend als auch herausfordernd, aber machen Sie sich keine Sorgen! Niemand ist ein Experte, wenn er anfängt. Sie können einige dieser hilfreichen Hinweise befolgen, um herauszufinden, wie Sie Ihre Golffähigkeiten immens verbessern können!

1. Experimentieren Sie mit Ihrem Schwung

Jedes Mal, wenn Sie üben, sollten Sie verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, wie Sie Ihren Schwung verbessern können. Die meisten der üblichen Golftipps und -plätze bereiten Sie nicht darauf vor, wenn Ihr Ball hinter einem Baum oder auf einem steilen Seitenhang stecken bleibt. Sie werden diese theoretischen Situationen in Ihre Praxis einbauen wollen, damit Sie auf alles vorbereitet sind!

2. Finden Sie einen Rhythmus oder eine Routine

Viele professionelle Golfspieler haben eine bestimmte Routine, an die sie sich während ihrer Runden halten. Eine Art von Struktur oder ein sich wiederholendes Ritual kann für Ihr Spiel von Vorteil sein. Manche Golfer gehen vielleicht im gleichen Tempo oder machen vor jedem Schlag dasselbe, um sicherzustellen, dass sie innerhalb ihrer Routine bleiben. Sie können versuchen, einen zu finden, der am besten zu Ihnen passt!

3. Kontrollieren Sie die Atmung

Unregelmäßige Atmung oder einfach nur Nervosität können Ihren Schwung oder Ihr Golfspiel insgesamt wirklich beeinträchtigen. Wenn Sie lernen können, Ihre Atmung zu kontrollieren und sogar durch Ihren Schlag zu atmen, können Sie die Genauigkeit Ihres Schlages um einen kleinen Prozentsatz verbessern! Das macht Sie natürlich nicht sofort zu einem Experten, denn es ist eine kleine Veränderung, aber es kann definitiv helfen!

4. Setzen Sie sich Ziele

Fangen Sie klein an mit Ihren Erwartungen an sich selbst. Machen Sie einen Schritt nach dem anderen, anstatt zu versuchen, Ihre Fortschritte zu beschleunigen. Sie können von dort aus aufbauen, indem Sie jedes Mal, wenn Sie üben, ein wenig mehr tun! In ein oder zwei Wochen werden Sie mit Sicherheit einen Unterschied feststellen.

5. Seien Sie ehrlich

Seien wir ehrlich: Man wird nicht über Nacht zum Profi, das muss man sich schon vor der Aufnahme eines Clubs klarmachen! Sie können in einem beständigen Tempo lernen, wenn Sie sich nur bemühen und sich klarmachen, dass solche Dinge Zeit brauchen!

6. Vergessen Sie die Mythen des Golfsports

Sie haben wahrscheinlich alle möglichen Mythen gehört, wenn es um die Welt des Golfsports geht, und sie sind fast alle völlig unwahr. Den Kopf unten zu halten, hat einfach keinen Einfluss auf Ihren Schwung oder Ihren Schlag; viele professionelle Golfspieler haben bekanntlich kurz vor oder während eines Schwungs den Kopf nach oben gehalten, und sie haben trotzdem einige erstaunliche Schläge gemacht! Wenn Sie etwas derartiges hören, vergessen Sie es einfach.

7. Nehmen Sie Unterricht!

Es ist absolut keine Schande, eine Art von Unterricht zu nehmen, um Ihr Golfspiel zu verbessern. Die Academy ist ein erstklassiger Trainingskurs, den Sie ausprobieren können, um Ihren Schwung gerader und präziser zu machen, damit Sie auf das Grün gehen und Ihr Herz ausschütten können!

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.